REISE NEWS:

----------------------

URLAUB 2010

Im Allgäu auf einem Bauernhof bei Rückholz
Hier ein Paar Fotos Impresionen des Urlaubes:
---------
-----
Ferienhof Maria Herb
Ausspannen, erholen, die Natur genießen

Der Allgäuer Bauernhof in herrlich ruhiger Aussichtslage lädt Sie ganzjährig zu einem erlebnisreichen Urlaub ein. Ideal für Familien mit Kindern, Senioren, Singles, kleinere Gruppen, Bergwanderer, Angler , Radfahrer und Paare. Es erwartet Sie ein aktraktiver Grünlandbetrieb mit Milchvieh und Kleintieren, die auf Ihre Streicheleinheiten warten. Bei der Fam. Herb auf dem Bauernhof finden Sie Sport, Freizeitangebote und Erholung zu jeder Jahreszeit in nächster Umgebung.
(mehr Infos Hier oder Foto  oben klicken)
-----------
-----------
Counter
------
Man befindet sich im Urlaub aber die Augen zu verschließen und nur Abschalten geht nicht.....
-
SOLIDARITÄT mit den BAUERN ohne Sie ist das Leben nicht denkbar:
Infos zu Foto oben (mehr Infos auf Foto klicken Zeitungsartikel):
Anlass ist ein Urteil aus Sachsen,
das dem BDM,
dem Landesbauernverband Brandenburg sowie einzelnen Milchviehhalter auferlegt, Blockaden zukünftig zu unterlassen sowie Schadensersatz zu leisten. Das Urteil war auf Betreiben der zum Müller-Konzern gehörenden
ergangen.
Der BDM hat gegen dieses Urteil Berufung eingelegt,
weil er sich
 sein Demonstrationsrecht nicht nehmen lassen will ,
-
Auszug aus dem Grundgesetz:
(Im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird das Streikrecht nicht allgemein verfassungsrechtlich garantiert; Art. 9 GG gewährleistet lediglich für jedermann und für alle Berufe das Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen (Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände) zu bilden; er erklärt aber auch seit seiner 1968 erfolgten Ergänzung gewerkschaftlich organisierte Streiks sogar in Notstandsfällen für zulässig, wenn sie Lohn- und Tariffragen betreffen, wogegen Streik zur Verfolgung politischer Ziele vielfach als rechtswidrig angesehen wird (Ausnahme: Widerstandsrecht nach Art. 20 Abs. 4 GG). Streikverbot besteht nach herrschender Rechtsauffassung für Beamte, weil der Streik mit dem Beamtenverhältnis unvereinbar sei. Quellinfo)
-
und der Firma
»Sachsenmilch«
keinen Schaden verursacht habe.
---
Dass es Müller bei seiner Klage gegen die Milcherzeuger tatsächlich wohl weit weniger um seinen vermeintlichen Schaden als vielmehr »ums Prinzip« und darum ging, »die Bauern für immer mundtot zu machen«, sei dem BDM auch im Laufe des Prozesses immer deutlicher geworden, so Verbandsvertreter. So sei von Müller versucht worden, die Wiederaufnahme einiger von der Staatsanwaltschaft bereits eingestellter Verfahren im Wege eines Klageerzwingungsverfahrens durchzusetzen.(Quellinfo)
---
--
Zu Video unten: Brüssel 05.10.09 Bauerndemo Milchstreik Protest
-----
---------------------
-------------------------------------
------

Schloss Neuschwanstein

Das Schloss Neuschwanstein steht oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen im südlichen Bayern. Der Bau wurde ab 1869 für den bayerischen König Ludwig II. als idealisierte Vorstellung einer Ritterburg aus der Zeit des Mittelalters errichtet. Die Entwürfe stammen von Christian Jank, die Ausführung übernahmen Eduard Riedel und Georg von Dollmann. Der König lebte nur wenige Monate im Schloss, er verstarb noch vor der Fertigstellung der Anlage. Neuschwanstein wurde ursprünglich als Neue Burg Hohenschwangau bezeichnet, seinen heutigen Namen trägt es seit 1886. Eigentümer des Schlosses ist der Freistaat Bayern, es untersteht der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

Neuschwanstein ist das berühmteste der Schlösser Ludwigs II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Es wird jährlich von weit mehr als einer Million Touristen aufgesucht. Das oftmals als Märchenschloss bezeichnete Neuschwanstein kann besichtigt werden und ist nahezu ganzjährig für Besucher geöffnet. Die Architektur und Innenausstattung sind vom romantischen Eklektizismus des 19. Jahrhunderts geprägt, das Schloss gilt als ein Hauptwerk des Historismus. (mehr Infos hier)
----
-----
--------
Seite in Bearbeitung
---
----