Ägyptische Religion

Die Ägyptische Religion
 
Göttliche Könige, 3000 Jahre lang herrschten sie in Ägypten. Noch heute staunen wir über ihre Bauwerke, ihre Kunst und ihren Totenkult. Die Ägyptische Religion ist eine vergangene Religion, die aber ihren unbestreitbaren Einfluss auf heutige Kulturen und Religionen hinterlassen hat.

Die Ägyptische Religion zeichnet sich durch eine Vielzahl von Gottheiten aus. Die wichtigste unter ihnen ist der Sonnengott Re. Erste religiöse Vorstellungen lassen sich bereits im vierten Jahrtausend v. Chr. nachweisen. Innerhalb von knapp 3000 Jahren regierten dann 31 so genannte Dynastien in Ägypten. Die Könige waren heilig und galten als Erscheinung des Falkengottes Horus.
----
Durch die Austrocknung der nordafrikanischen Wüsten wurden die Jäger- und Sammlerkulturen in Ägypten als Ackerbau treibende Bauern sesshaft. Ihre wüsten-nomadische Totem-Religion traf auf die einheimische Bauernreligion und vermischte sich mit dieser.

Wie in vielen alten Kulturen existierte auch im prädynastischen Ägypten in fast jedem Dorf der Glaube an einen oder mehrere unterschiedliche Götter. Doch durch den Zusammenschluss zu kleineren Teilreichen wurde auch die jeweilige Religionskultur in die umliegenden Dörfer und Gegenden weitergetragen und bildete so ein zusammenhängendes Konglomerat aus den verschiedensten religiösen Ansichten. Maßgebend für die altägyptische Religion ist natürlich der das Leben bestimmende Nil. Ob im Niloberland oder im Nildelta, alles Leben hing von der jährlichen Nilschwemme ab, die den fruchtbaren Nährboden für erfolgreiche Ernten in die Ebene spülte. Diese Nilschwemme ließ sich über die Stellung der Gestirne am Himmel relativ genau vorhersagen, so dass die Ägypter sich schon früh mit den Grundlagen der Astronomie beschäftigten, was dann auch Einfluss auf ihre Religion nahm.
Neben den offiziellen Staatskulten, in denen die Elite des Staates kosmisch wirksame Götter (Amun, Re, Osiris, Isis etc.) verehrte, gab es offensichtlich noch eine Religion des einfachen Volkes, in der spezielle, „kleine“ Götter verehrt wurden, die für die Aufrechterhaltung des Alltagslebens und der persönlichen Gesundheit der Menschen und ihrer Familien zuständig waren. Darstellungen dieser Götter sind meist in Form von Kleinplastiken und Amuletten erhalten.
--------
------